Allgemeine Geschäftsbedingungen des Playboy Magazin Shop

Playboy Deutschland Publishing GmbH
Arabellastraße 21, 81925 München
Geschäftsführer: Burkhard Graßmann
Amtsgericht München, HRB 136790
USt-ID-Nr. DE 813 485 798

E-Mail: support@playboy.de

I. Bestellung und Vertragsschluss

1. Bestellungen von Print Editionen (im Folgenden auch Waren genannt) und Digitalen Editionen (im Folgenden auch digitale Inhalte genannt) im Playboy Magazin Shop können ausschließlich online erfolgen. Der Playboy Magazin Shop liefert Printeditionen und Digitale Editionen ausschließlich innerhalb Deutschlands aus. Für den Vertragsschluss steht ausschließlich die deutsche Sprache zur Verfügung.

2. Die wesentlichen Merkmale einer Print Edition oder einer Digitalen Edition im Playboy Magazin Shop sowie deren Preis können Sie den jeweiligen Produktinformationen entnehmen. Aus technischen Gründen können die Abbildungen mit dem tatsächlichen Produkt nicht 100-prozentig übereinstimmen.

3. Die Angebote des Playboy Magazin Shops sind unverbindlich. Wenn Sie eine interessante Print Edition oder Digitale Edition gefunden haben, können Sie diese unverbindlich durch Anklicken des „In den Warenkorb“-Buttons auswählen. Der Inhalt des Warenkorbs kann jederzeit durch Anklicken des Links „Warenkorb“ angesehen werden. Dort kann auch die Anzahl der ausgewählten Print Editionen durch Eingabe der gewünschten Menge und Anklicken des Aktualisieren-Buttons gewählt sowie eine Print Edition und / oder eine Digitale Edition durch Anklicken des Entfernen-Buttons aus dem Warenkorb entfernt werden. Der Bestellvorgang lässt sich jederzeit durch Schließen des Browser-Fensters abbrechen. Möchten Sie die Produkte im Warenkorb kaufen, muss der Button „zur Kasse gehen“ geklickt werden. Nach dem Einloggen bzw. der Neuregistrierung als Kunde und der Angabe der Rechnungsadresse besteht auf einer Übersichtseite die Möglichkeit, die Eingaben nochmals zu überprüfen und ggf. zu den vorigen Schritten zurückzugehen.

4. Mit dem Anklicken des Bestell-Buttons „Express-Kauf mit PayPal“ erklären Sie verbindlich gegenüber der Playboy Deutschland Publishing GmbH, den Inhalt des Warenkorbes erwerben zu wollen. Sie erhalten nach Aufgabe Ihrer Bestellung eine E-Mail, die den Eingang der Bestellung bestätigt und deren Einzelheiten aufführt (Eingangsbestätigung). Diese Eingangsbestätigung stellt keine Annahme des durch die Bestellung abgegebenen Angebotes dar, sondern soll Sie nur darüber informieren, dass die Bestellung bei uns eingegangen ist. Ein Kaufvertrag kommt bei Printeditionen erst dann zustande, wenn wir das bestellte Produkt an Sie versenden. Bei digitalen Editionen erfolgt die Annahme durch deren Bereitstellung zum Online-Abruf (Download oder Online-Nutzung) direkt nach dem Abschluss des Bezahlvorgangs bei PayPal.

5. Der Vertragstext wird von uns gespeichert. Der Bestellinhalt, eine von Ihnen möglicherweise abgegebene Zustimmung und Bestätigung beim Kauf digitaler Inhalte und die AGB werden Ihnen in der Eingangsbestätigung (siehe Ziffer I.4.) per E-Mail zugeschickt. Bitte bewahren Sie diese E-Mail auf, da nur so ein Zugriff auf den vollständigen Vertragstext möglich ist. Die jeweils aktuellen AGB des Playboy Magazin Store können Sie unter http://magazin.playboy.de/store/pages/terms abrufen und ausdrucken.

II. Verpackung und Versand

1. Verpackungen werden Eigentum des Bestellers. Der Versand von Waren erfolgt ausschließlich innerhalb Deutschlands. Der Versand erfolgt über DHL.

2. Versandkosten werden grundsätzlich nicht erhoben, es sei denn im Rahmen der Bestellung wird ausdrücklich etwas anderes vereinbart.

3. Teillieferungen von Waren sind zulässig, soweit sich Nachteile für den Gebrauch daraus nicht ergeben.

III. Preise

Alle Preise verstehen sich inklusive der jeweils gesetzlichen Mehrwertsteuer.

IV. Zahlungsbedingungen

Der Kaufpreis ist im voraus zur Zahlung fällig. Der Besteller kann ausschließlich per Express-Kauf über PayPal bezahlen.

V. Eigentumsvorbehalt

1. Wir behalten uns das Eigentum an den Liefergegenständen bis zur Zahlung vor.

2. Bei vertragswidrigem Verhalten des Kunden, insbesondere bei Zahlungsverzug, sind wir unter den gesetzlichen Voraussetzungen berechtigt, vom Vertrag zurückzutreten und die Vorbehaltsware heraus zu verlangen.

VI. Kostentragungsvereinbarung

Sofern ein Widerrufsrecht besteht (vgl. nachfolgende Ziffer VII.) und Sie davon Gebrauch machen, haben Sie die Kosten der Rücksendung einer Ware zu tragen.

Bitte beachten Sie:

Das Widerrufsrecht erlischt bei einem Vertrag über die Lieferung von nicht auf einem körperlichen Datenträger befindlichen digitalen Inhalten, wenn wir mit der Ausführung des Vertrages begonnen haben, nachdem Sie ausdrücklich zugestimmt haben, dass wir mit der Ausführung des Vertrages vor Ablauf der Widerrufsfrist beginnen und Sie ihre Kenntnis davon bestätigt haben, dass Sie durch Ihre Zustimmung mit Beginn der Ausführung des Vertrages Ihr Widerrufsrecht verlieren.

IX. Gewährleistung und Haftung

Es gelten die gesetzlichen Bestimmungen.

X. Pflichten der Kunden, Verstöße

1. Kunden haben die von ihnen gewählten Zugangsdaten (E-Mail-Adresse und Kennwort) vertraulich zu behandeln, dürfen diese Dritten nicht zugänglich machen und haben sie vor dem Zugriff durch Dritte zu schützen. Sofern ein Dritter Kenntnis von den Zugangsdaten erlangt, hat der Kunde die Playboy Deutschland Publishing GmbH umgehend hiervon unterrichten. In diesem Fall wird die Playboy Deutschland Publishing GmbH die Kennung und das Passwort sperren und den Kunden auffordern, ein neues Passwort anzulegen.

2. Bei schwerwiegenden Verstößen gegen die Geheimhaltungspflicht nach Absatz 1 kann die Playboy Deutschland Publishing GmbH den Zugang des Kunden zum Playboy Magazin Shop dauerhaft sperren. In diesem Falle werden bereits geleistete Zahlungen nicht zurückerstattet.

XI. Gerichtsstand

1. Bei allen sich aus dem Vertragsverhältnis ergebenden Streitigkeiten ist, wenn der Kunde Vollkaufmann, juristische Person des öffentlichen Rechts oder öffentlich-rechtliches Sondervermögen ist, die Klage bei dem Gericht zu erheben, das für unseren Hauptsitz in München zuständig ist. Wir sind auch berechtigt, am Hauptsitz des Kunden zu klagen.

2. Es gilt ausschließlich deutsches Recht unter Ausschluss der Gesetze über den internationalen Kauf beweglicher Sachen, auch wenn der Kunde seinen Sitz im Ausland hat. Im Verkehr mit Verbrauchern ist das Recht am Wohnsitz des Verbrauchers anwendbar, sofern es sich um für ihn vorteilhafte zwingende verbraucherrechtliche Bestimmungen handelt.

XII. Hinweis nach § 36 Verbraucherstreitbeilegungsgesetz

Die Playboy Deutschland Publishing GmbH weist gemäß § 36 VSBG darauf hin, dass sie weder bereit noch verpflichtet ist, an einem Streitbeilegungsverfahren vor einer Verbraucherschlichtungsstelle teilzunehmen.

XIII. Sonstiges

1. Übertragungen von Rechten und Pflichten des Kunden aus dem mit uns geschlossenen Vertrag bedürfen zu ihrer Wirksamkeit unserer schriftlichen Zustimmung.

2. Sollte eine Bestimmung nichtig sein oder werden, so bleibt die Gültigkeit der anderen Bestimmungen hiervon unberührt.